[ news ]

Italien-18.-24.7.

Ich bin diesmal direkt nach Italien geflogen, und habe dort eine Woche Urlaub mit meinem Bruder und Papa in Feltre verbracht. Hauptsaechlich waren wir Rad fahren bzw. Wandern.

Einen Tag gings aber auch nach Venedig.

Ansonsten haben wir das italienische Essen und den dazugehoerigen Wein genossen und es uns gut gehen lassen.

Bilder kommen noch...

Hochzeitstag-7.7.

Es ging dieses Jahr nach Napa und dann in die Luefte.

















Anschliessend gabs natuerlich nnoch ein Glaeschen Wein.

Baltaca-28.6.

Hatten mal wieder eine kleine Fotosession.



Yosemite & Hike zum Half Dome-25.-27.6.

Wir haben endlich in der Lottery ein Ticket fuer den Hike zum Half Dome gewonnen.

















San Diego-26.3.-1.4.


























Tahoe Ski fahren-22.-24.2.

Wir waren nur ein Mal dieses Jahr. Aber wir hatten genug Schnee und das Wetter war auch sonst ganz ok. Ich muss mal auf meine andere Kamera nach Bildern schauen.
Kommen also spaeter...

Angelos zu Besuch-11.-13.2.

Angelos war wie jedes Jahr mal wieder ein Wochenende bei uns.
Wir hatten nur einen kompletten Tag, und den haben wir in San Francisco verbracht.



Deutschland-12.-30.12.

War diesmal vor Weihnachten noch in Hannover.
Ich war auf dem Weihnachtsmark, das Wetter war nicht so gut, der Gluehwein dafuer umso besser.

Und am naechsten Tag im Zoo.















Weihnachten wurde dann natuerlich in Cottbus gefeiert.
Es gab viele Geschenke und guten Wein.



Wandern, Devil's Slide-8.11.

Sebastian war das Wochenende nicht da und so bin ich alleine zum Devils Slide outlink gefahren und die Kueste entlanggelaufen.







21.Tag - Mt. Shasta to Lassen Volcanic National Park-3.9.

Sind gleich frueh zum und durch den Lassen Volcanic National Park outlink gefahren.









Anschliessend ging es nur noch nach Hause.

20.Tag - Vom Crater Lake nach Mt. Shasta-2.9.

Am Morgen haben wir eine Bootstour auf dem Crater Lake mitgemacht. Das Wetter war leider nicht mehr so schoen wie am Vortag, aber im Laufe des Vormittags verzogen sich die Wolken dann doch noch.







Am Abend sind wir dann in Mt Shasta outlink angekommen, haben der Berg aber nur aus der Ferne bewundert.

19.Tag - Vom Silver Falls State Park zum Crater Lake-1.9.

Der Crater Lake outlink ist super schoen, wenn man mal in der Naehe ist, sollte man unbedingt dort vorbeischauen.





Uebernachtet haben wir in der Crater Lake Lodge outlink wo wir auch super lecker gegessen haben.

18.Tag - Von Portland zum Silver Falls State Park-31.8.

Am Morgen ging es auch gleich weiter. Der Stop fuer heute ist der Silver Falls State Park outlink.
Nach den Ankunt haben wir eine kleine Wanderung gemacht und die vielen Wasserfaelle bewundert.









17.Tag - Von Seattle nach Portland-30.8.

Es hat die ganzen Tag geregnet und deshalb gibt es nicht allzu viel zu berichten. Haben und nach den Ankunft im Hotel in Portland ein wenig ausgeruht und sind erst am Abend rausgegangen.

16.Tag - Seattle-29.8.

Viel haben wir in Seattle nicht gemacht. Sind ein wenig durch die Stadt gelaufen, haben, haben fuer Sebastian einen Rucksack bei McHale outlink bestellt und Bier getrunken.



15.Tag - Von Vancouver nach Seattle, Washington-28.8.

Ich war am Vormittag im Beaty Biodiversity Museum outlink in der Vancouver University, in der ein echtes Skelett eines Blauwals unter der Decke haengt. Ziemlich beeindruckend...



Danach gings weiter mit unserem Roadtrip, wieder raus aus Canada, nach Seattle outlink.

11.-14.Tag - Vancouver-24.-27.8.

Vancouver ist wirklich eine sehr schoene Stadt und wir haben jeden Tag genossen.


Am 1.Tag waren wir auf Granville Island outlink mit einem sehr grossen Markt und vielen kleinen Geschaeften, Ateliers und Restaurants.



Anschliessend waren wir noch im Maritim Museum outlink.

Und in der Grenville Island Brauerei.

Von A nach B gings uebrigens mit kleinen Wassertaxis, die an vielen Orten anlegen und regelmaessig fahren.




Am 2.Tag bin ich am Wasser entlang zum Stanley Park outlink gelaufen.

Unterwegs gabs Kunst und einige Tiere zu sehen.





Und immer wieder hat man eine super schoene Aussicht auf die Stadt.

Im Stanley Park ist das Vancouver Aquarium outlink in das wir dann auch rein sind.





Abendessen gabs daheim mit Fisch, Schinken, Kaese, Brot, Oliven und nen leckeren Rotwein.


Am 3.Tag sind wir zur Capilano Suspension Bridge outlink gefahren, eine 136 Meter lange Haengebruecke outlink.





Neben der grossen Haengebruecke gabs auch Wege innerhalb der Baumkronen.

Auch dieser Weg in grosser Hoehe beitete eine super Aussicht.


Der 4.Tag wurde wieder etwas ruhiger. Wir sind ins Science World outlink, ein Naturwissenschafts-Museum direkt am Wasser gelegen. Deshalb war das Wassertaxi mal wieder das beste Transportmittel.





Auch das Olympiastadion, das BC Place Stadium outlink, haben wir gesehen.

Anschliessend gabs nen leckeres Bier.

10.Tag - Von Port Hardy nach Vancouver, Canada-23.8.

Mit dem Auto gings nach Nanaimo outlink und von dort mit der Faehre nach Vancouver outlink.





9.Tag - Telegraph Cove, Vancouver Island, Canada-22.8.

Heute haben wir einen Tagesausflug zu Telegraph Cove outlink gemacht. Der gesamte Ort besteht eigentlich nur aus einem kleinen Hafen, der lediglich einige Bungalows zum Uebernachten und ein Restaurant, sowie ein Wal-Museum hat. Man kommt hier wohl entweder zum Lachs-Fischen oder zum Wale-Watching her. Wir haben und fuer letzteres entschieden.



Zunaechst gings aber ersteinmal ins Museum.

Dann aber endlich ins Boot und aufs Meer.

Zu sehen gab es jede Menge Orcas outlink,...









einige Weisskopfseeadler outlink,...



Zahlreiche Robben,...



eine wunderschoene Landschaft,...





sowie Buckelwaale, die allerdings lieber unter Wasser blieben.



Dann gabs zum Abendessen frisch gegrillten Lachs direkt am Hafen...lecker...

Auf dem Rueckweg ist dann noch eine Familie Schwarzbaeren ueber die Strasse gelaufen. Was ein Tag!!!

8.Tag - Von Victoria nach Port Hardy, Canada-21.8.

Mit Port Hardy haben wir nun den noerdlichsten Punkt unserer Reise erreicht.

Die Fahrt war lang und anstrengend. Als Belohnung gabs dann am Abend Bier und Burger.









7.Tag - Victoria, Canada-20.8.

Wir haben einen schoenen und sehr ruhigen Tag in Victoria verbracht. Wir sind am Hafen entlang und durch die Stadt geschlendert, waren im Royal BC Museum outlink und hatten Mittag beim Redfish Bluefish outlink.





Untergekommen sind wir in einem schoenen Apartement in Chinatown.

6.Tag - Vom Hoh Rainforest nach Victoria, Canada-19.8.

Nach einer ruhigen und erholsamen Nacht im Zelt haben wir am Vormittag noch ne kleine Wanderung unternommen.





Auf dem Weg nach Port Angeles haben wir noch kurz am Crescent Lake angehalten.

Und bevor wir die Faehre nach Victoria nahmen gabs nen Bier und ein Sandwich im Next Door Gastropub outlink.



Die Ueberfahrt verlief problemlos und am Nachmittag kamen wir in Victoria outlink an.



5.Tag - Von Astoria nach Hoh Rainforest, Olympic Natinal Park, Washington-18.8.

Frueh gings ueber die Megler Bridge outlink weiter nach Norden.




Nach einem kurzen Stopp bei einer Fischzucht gings dann zum Ruby Beach outlink.








Uebernachtet haben wir dann im Zelt im Hoh Rainforest outlink.



4.Tag - Von Bandon nach Astoria, Oregon-17.8.

Der vierte Tag ging gleich actionreich los. Wir sind zu den Oregon Dunes outlink gefahren und uns dann einen Buggy gemietet outlink und eine Stunde ueber die Sandduenen gebrettert.







Danach haben wir beim Sealion Cave outlink angehalten, aber da die Seeloewen gerade zum Fressen rausgeschwommen sind und es ausserdem ziemlich teuer war, haben wir nur die Aussicht von oben genossen.

Weiter gings nach Newport , wo wir lediglich ein wenig am Hafen entlangliefen.





Nach einem weiterem Stop am Acardia Beach...



...haben wir noch einen Halt in Tillamook gemacht. Haben die Blue Heron outlink Kaeserei (ist eher nen Verkausladen mit Kaese- und Weinverkostung-ist aber ganz nett) und die Tillamook Kaesefabrik (riesige Fabrik und Industriekaese- war nicht so unser Ding) besucht.
Mit Abendessen und Wein im Gepaeck sind wir nach einem langen Tag dann auch endlich in Astoria angekommen.



Und nen Sonnenuntergang ueber dem Columbia River gabs auch noch.





3.Tag – Von Eureka nach Bandon, OR-16.8.

Am Vormittag gings zum Fern Canyon outlink – hier wurde eine Szene fuer Jurassic Park 2 gedreht. Schon die Strasse dahin war abenteuerlich und erinnerte mehr an eine offroad-Strecke inclusive Wasserdurchfahrt.

Man konnte den Canyon entlanglaufen und fühlte sich ganz klein und wie in einer anderen Welt. Überall wuchsen riesige Farne und Wasser tropfte von den Felswänden.









Weiter immer nach Norden und an der Küste entlang hatten wir stets eine super Aussicht auf den Pazifik.

Übernachtet haben wir an diesem Tag in Bandon , einem kleinem aber echt nettem Städtchen direkt am Wasser.





2. Tag – Von Little River nach Eureka, CA-15.8.

Hier noch schnell ein Foto vom Little River Inn outlink

Gleich morgens sind wir ins nur 10min entfernte Mendocino gefahren und hatten im ein super Frühstück.
Weiter ging es an der Küste entlang gen Norden.

Unser nächster Stop war spontan und ziemlich skuril. In Leggett gibts einen Drive Trough Tree – also einen lebenden Baum durch den man mit dem Auto fahren kann.



Kurz danach kann man ne Alternative Strecke zum Highway 101 nehmen, die Avenue of the Giants. Eine Strasse, die parallel zur 101 durch einen Redwood Wald fuehrt – sehr hübsch und eine schöne Abwechslung.

Diesen Wetter-Stein wollte ich euch auch unbedingt zeigen – fand ich sehr gut:-)



Als nächsten Punkt auf den Weg nach Eureka stand Ferndale. Eine sehr kleine und hübsche Stadt.



Von Ferndale war es nicht mehr weit bis Eureka, wo wir im Carter House outlink einscheckten und bei Wein und Käse ausspannten.

Danach sind dir noch durch die Innenstadt spaziert und haben uns was zum Abendessen gesucht.





1.Tag – Von Santa Clara nach Little River, Mendocino, CA-14.8.

Nachdem wir unseren Kater in der Pension abgesetzt hatten gings endlich los.
Unser erster Stop war die Wind-Harfe in South San Francisco.



Es war nicht wirklich windig, aber wenn man ganz leise war konnte man sie auch hören.
Auf dem Highway 1 gings dann durch San Francisco und an der Küste entlang durch Tomales Bay und Bodega Bay nach Little River.

Geschlafen haben wir im Little River Inn outlink – das Zimmer als auch das angeschlossene Restaurant kann man weiterempfehlen (das lokale Bier war lecker). Mehr als das Hotel und einen kleinen Supermarkt auf der anderen Strassenseite gabs allerdings nicht.

Wir hatten eine super Aussicht von unserem Balkon und konnten einen wunderschönen Sonnenuntergang beobachten.



Roadtrip von Santa Clara nach Vancouver und zurück

Unseren Sommerurlaub werden wir dieses Jahr auf der Strasse bzw. im Auto verbringen. Wir haben uns für einen Roadtrip entschieden und werden die Küste von Kalifornien, Oregon und Washington nach Norden entlangfahren. Dann gehts mit der Fähre nach Canada – unser nördlichster Stop wird Port Hardy auf Vancouver Island sein. Anschliessend gehts mit der Fähre nach Vancouver und dann über Seattle, Portland und einigen landeinwärts gelegenden Nationalparks wieder nach Hause.